Interviewfragen

Wie bist du zum Sport gekommen?

Als junger Bub mit 9 Jahren war ich sehr aktiv und habe viel bei uns auf dem Hof rum getobt. Meiner Mutter kam so die geniale Idee, meine Energie in geregelten Bahnen zu leiten. Es musste eine sinnvolle Sportart sein und bei uns in der Nähe die Möglichkeit geben diese auszuführen. Also meldete meine Mutter mich beim Post SV Dresden in der Abteilung Leichtathletik an!


Was isst du gern?

zu viel


 Was machst du noch neben dem Sport?

Kochen, Freunde treffen und mich anderen Sportarten hingeben


 Was hörst du für Musik?

Black und House


 Gibt es ein Ritual vor jedem Wettkampf?

kein Konkretes, kleine Routinen


 Was war dein größter Erfolg?

Bob:Olympiasieg 2018 in Pyeongchang im 4er Bob

Leichtathletik: Deutscher Meister 2009 und damit die WM Teilnahme


 Was ist dein sportliches Ziel?

Teilnahme an Olympischen Spielen --> 2018 mit dem Olympiasieg erreicht 


 Wohin fährst du gern in den Urlaub?

überall hin wo es warm ist


 Wie oft trainierst du in der Woche?

in der Aufbauphase 9-mal und in der Wettkampfphase 6-mal


 Hast du einen Lieblingsfilm?

„Oldschool“ und „Nur noch 60 Sekunden“


 Gibt es etwas wovor du Angst hast?

vor einer Verletzung oder einer schwereren Krankheit


 Hast du ein Vorbild/ Idol?

nein


 Hast du Geschwister?

Ja, ich habe einen jüngeren Bruder, der Matthias heißt.


 Was war bis jetzt deine größte Niederlage?

Bob: 4. Platz WM 2015 in Winterberg

Leichtathletik: Das Aus im Vorlauf bei den Deutschen Meisterschaften 2008.